Frankfurter Buchmesse Spezial – Gastland Norwegen

Die Frankfurter Buchmesse nähert sich in großen Schritten. Vom 16. bis 20. Oktober dreht sich am Main wieder alles um das Buch. Gastland 2019 ist Norwegen.

Seit 1976 gibt es auf der Buchmesse Schwerpunktthemen. Zunächst standen alle zwei Jahre neben bestimmten Sachthemen, wie etwa Kind und Buch, auch unterschiedliche geografische Regionen, wie Lateinamerika, Schwarzafrika oder Indien im Zentrum der Messe. Seit 1988 ist jedes Jahr ein Land zu Gast. Indien, Brasilien, Flandern/die Niederlande und Frankreich waren es bereits zwei Mal. Das Gastland veranstaltet ein kulturelles Rahmenprogramm mit Lesungen, Literaturförderung, Preisverleihungen, Ausstellungen und Konzerten in und um Frankfurt und gestaltet jeweils einen eigenen Pavillon zu seiner Geschichte, Kultur und Literatur auf dem Messegelände.

Die Gastlandauftritte bedeuten stets eine größere Zahl von Neuerscheinungen und Neuübersetzungen in Deutschland und bieten damit die Möglichkeit, die Literatur des Landes kennenzulernen. Zahlreiche Autoren begleiten mit Lesungen, Diskussionsrunden und Signierstunden die Buchmessentage.

2019 ist mit Norwegen ein Land mit einer großartigen Literaturtradition und einer beispielhaften Literaturförderung zu Gast. Ich möchte diesen Gastlandauftritt mit einem Spezial auf dem Blog begleiten. Jeden Sonntag wird hier ein Beitrag zu Norwegen als Literaturland und zur norwegischen Literatur erscheinen. Geplant sind:

 

08.09.2019 – Norwegen als Gastland auf der Frankfurter Buchmesse

15.09.2019   – Norwegische Literatur – Tradition und Moderne, Autoren und Autorinnen

22.09.2019   – Norwegischer Buchmarkt und Literaturförderung

29.09.2019   – Veranstaltungen zum Gastland Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse

06.10.2019    – Norwegische Literatur – Neuerscheinungen in Deutschland 2019 #1

13.09.2019     – Norwegische Literatur – Neuerscheinungen in Deutschland 2019 #2

 

Hier geht es zur offiziellen Seite des Norwegen Gastland – Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse

Ich hoffe, damit Interesse am Gastland und an seinem Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse zu wecken und wünsche euch viel Spaß beim Entdecken!

4 Gedanken zu „Frankfurter Buchmesse Spezial – Gastland Norwegen

    1. Da bin ich gespannt! An Lyrik habe ich nur den Ødegård aus dem Elif Verlag, bin ich nicht so der Spezialist. Im Moment bin ich schon fleißig am lesen, die Buchvorstellungen kommen dann im Oktober. Ich finde es aber sehr spannend, mich mal genauer mit dem Gast der Buchmesse auseinanderzusetzen. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.