Lektüre Februar 2020

Der Februar war ein ganz wunderbarer Lesemonat – nur gute Bücher bildeten meine Lektüre Februar 2020. Ein ziemlich schwaches Hörbuch mal außen vor gelassen, waren das tolle Lesestunden. Ich habe nun auch erst einmal die noch verbleibenden Herbsttitel zur Seite gelegt, da die Frühjahrsbücher nach und nach eingetrudelt sind und Aufmerksamkeit fordern. Aber die Bücher, die 2019 im Februar noch einmal bei mir ins Rennen geschickt hat, waren wirklich sehr stark. „Henry Persönlich“ von Stewart O`Nan ist auf jeden Fall schon als Jahreshighlight gesetzt.

Aber auch die beiden ersten Frühjahrstitel „Giovannis Zimmer“ und „Marianengraben“ haben mir auf  ganz unterschiedliche Weise sehr gut gefallen.

Weiterlesen „Lektüre Februar 2020“

Lektüre Januar 2020

Das neue Blog-Jahr beginnt mit einer ordentlichen Verspätung beim Lesemonat, meiner Lektüre Januar 2020 . Es haben sich jede Menge Rezensionen aus der Herbst/Winter-Produktion angesammelt, die erst einmal bearbeitet und veröffentlicht werden wollten. Deshalb erscheint also die Zusammenfassung meiner Januarlektüre diesmal zur Monatsmitte. Weiterlesen „Lektüre Januar 2020“