Frankfurter Buchmesse 2018 – Pressekonferenz mit Chimamanda Ngozi Adichie und ein erster Blick in den Ehrengastpavillon

Die Frankfurter Buchmesse, die heute Abend feierlich eröffnet wird, bat am Vormittag die Presse zu einer Konferenz mit dem Direktor der Messe, Jürgen Boos und dem Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller.

Star der Veranstaltung war aber natürlich die nigerianische Autorin Chimamanda Ngozi Adichie. Die 1977 geborene Schriftstellerin, die heute teils in Nigeria, teils in den USA lebt, ist bekannt durch ihre Romane „Purple Hibiscus“ und „Americanah“, in dem sie von den Erfahrungen junger Nigerianer in der Zerrissenheit zwischen Afrika und den USA erzählt und der von der 2015 von der BBC-Auswahl der besten 20 Romane von 2000 bis 2014 zu einem der bislang bedeutendsten Werke dieses Jahrhunderts gewählt wurde.

Weiterlesen „Frankfurter Buchmesse 2018 – Pressekonferenz mit Chimamanda Ngozi Adichie und ein erster Blick in den Ehrengastpavillon“

LitblogConvention 2018 in Köln

Zum dritten Mal fand die LitblogConvention im Verlagshaus von Bastei-Lübbe in der Kölner Schanzenstraße statt. Der Verlag richtet zusammen mit Kiepenheuer&Witsch und Dumont, den anderen großen Verlagshäusern am Ort, und einigen Sponsoren diese große Zusammenkunft von Literaturbloggern aus. Der Zuspruch ist jedes Mal riesig, die Eintrittskarten innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Geboten werden eine ganze Reihe interessanter Workshops und Sessions, üppige Verpflegung und ein direkter Kontakt zu den Verlagsmitarbeitern. Und natürlich ist es immer wie eine Art Klassentreffen. Viele, viele Buchmenschen, die man bisher nur über das Netz kannte, mit denen man sich nur digital austauscht oder die man maximal zwei bis dreimal im Jahr zu den Buchmessen oder anderen Veranstaltungen sieht, sind plötzlich greifbar. Weiterlesen „LitblogConvention 2018 in Köln“

Leipziger Buchmesse 2018 – Mein (verspäteter) Messebericht

Die Leipziger Buchmesse 2018 stand nicht nur bei mir, aber eben auch bei mir, unter dem Motto: „Abenteuerurlaub“. Jede Menge Vorbereitungen, Planungen und Termine konnten nicht verhindern, dass alles etwas anders ablief als geplant. Und schuld war nicht nur das Wetter. Weiterlesen „Leipziger Buchmesse 2018 – Mein (verspäteter) Messebericht“

Impressionen Leipziger Buchmesse 2018

Diese Buchmesse war eine Ausnahmebuchmesse. Mit voller Wucht kehrte der Winter zurück und Leipzig versank im Schneechaos. Die Sperrung des Hauptbahnhofs und viele Behinderungen auch im Umland machten es vielen Besuchern unmöglich, zu kommen oder behinderten zumindest Hin- und Heimfahrt massiv.

Auch für mich war die Messe in mancherlei Hinsicht abenteuerlich, aber sehr anregend und voller schöner Begegnungen. Da ich mich entschlossen hatte, kein Laptop mitzunehmen und nun auch erst einmal alle Eindrücke zu einem Text zusammenfassen möchte, muss ich meinen Messerückblick noch ein wenig schuldig bleiben. Er folgt aber – ich hoffe spätestens zum Wochenende. Weiterlesen „Impressionen Leipziger Buchmesse 2018“

Fünf Tage Buchmesse Frankfurt 2017 – Mein Messebericht

Die diesjährige, nunmehr 69. Frankfurter Buchmesse ist vorgestern zu Ende gegangen. Sie schloss wieder mit einem leichten Plus bei den Besucherzahlen von 286.425. Über 7000 Aussteller aus 102 Ländern präsentierten ihre Bücher, über 4000 Veranstaltungen fanden statt, davon viele im Rahmen des Openbookprogramms auch außerhalb der Messe an verschiedenen Orten in der Stadt, ganz neu war das Bookfest, zahlreiche Parties  und – das ist mir noch in keinem Jahr derart aufgefallen – reges Leben in der City, das in der ein oder anderen Weise mit der Messe zu tun hatte. Weiterlesen „Fünf Tage Buchmesse Frankfurt 2017 – Mein Messebericht“

Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 3 und 4 – Ein Rückblick in Bildern

Die Buchmesse in Frankfurt ist nun zu Ende. Fünf ereignisreiche, spannende, schöne, aber auch anstrengende Tage und nun bin ich wirklich sehr müde. Der Freitag war so voll mit Programm, dass abends keine Energie mehr für einen Überblick blieb, der Samstag klang privat erst sehr spät aus – Frankfurt ist schließlich nicht nur Buchmesse, sondern auch alte Heimat und meine Universitätsstadt. Weiterlesen „Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 3 und 4 – Ein Rückblick in Bildern“

Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 2 – Ein Rückblick in Bildern

Ein langer Buchmessentag geht zu Ende. Nachdem ich gestern neben einigen Termin vor allem durch die Hallen getrieben bin, gab es heute hochkarätige Veranstaltungen. Ein wunderbarer Tag mit wunderbaren Autoren. Jetzt freue ich mich auf morgen, wo ich endlich auch mal ein paar Bloggertermine habe und vielleicht den ein oder anderen „Kollegen“ treffen werde. Aber nun erst einmal mein Rückblick in Bildern. Weiterlesen „Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 2 – Ein Rückblick in Bildern“

Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 1 – Ein Rückblick in Bildern

Ein Tag voller buchiger Eindrücke und Erlebnisse geht zu Ende. So voll, dass es für das Schreiben eines Beitrags nicht mehr reicht. Ich möchte aber meine Fotos gerne hier teilen, heute und an den anderen Messetagen. Der Bericht folgt dann nach der Messe. Weiterlesen „Frankfurter Buchmesse 2017 – Tag 1 – Ein Rückblick in Bildern“

Ein Abend mit Arundhati Roy

Literaturhaus Frankfurt, Deutschlandpremiere von „Das Ministerium des äußersten Glücks“ von Arundhati Roy, jenem Roman, auf den die literarische Welt zwanzig Jahre wartete. 1997 war ihr erster Roman „Der Gott der kleinen Dinge“ erschienen und gleich ein Riesenerfolg geworden. Internationale Publikationsrechte für 21 Länder wurden verkauft und der renommierte Booker Prize gewonnen. Zu Recht, die Geschichte um eine christliche Familie im südindischen Kerala, die zugleich Einblick in die Politik und Gesellschaft Indiens, in das Kastenwesen und die Rolle der Frauen eröffnete, ist einer der großen Romane des ausgehenden 20. Jahrunderts. Weiterlesen „Ein Abend mit Arundhati Roy“

Ein Abend mit Anna Kim im Literaturhaus Frankfurt

Anna Kim hat mit „Die große Heimkehr“ ein großartiges Buch vorgelegt, das sich mit der Geschichte Koreas, mit Schwerpunkt auf die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1962, beschäftigt. Am Mittwoch 05.04.2017 war sie im Kabinett des Literaturhauses Frankfurt zu Gast.

Moderatorin des Abends war Sabrina Wagner, die zu Beginn kurz Kims Werdegang und die Vielseitigkeit ihrer bisher erschienenen Bücher skizzierte. Weiterlesen „Ein Abend mit Anna Kim im Literaturhaus Frankfurt“